Heilpädagogisches Reiten

Kontakt mit dem Tier- ein menschliches Bedürfnis. Vor allem Kinder haben eine natürliche Zuneigung zu Tieren. Sie suchen den Kontakt mit dem Tier, wollen es lieben und geliebt werden. Pferde eignen sich hierzu besonders, denn sie lassen sich beobachten, pflegen, füttern, misten und vor allem Reiten. 

Genau hier setzt die heilpädagogische Arbeit mit dem Pferd bzw. das heilpädagogische Reiten an- Klienten lernen sich zu überwinden, sich abzuhärten aus der Liebe zum Tier, lernen Grenzen kennen und erlernen vor allem eine Strucktur, denn das Lebewesen Pferd möchte ohne Ausnahme bei jedem Wetter und zu ganz bestimmten Zeiten gefüttert und versorgt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Nutze dein Pferd als Spiegel. Sieh ohne Scheu und Furcht hinein in diesen Spiegel und nehme an, was dein Pferd dir zu erzählen hat."

Sonja Burgmeister

 

 

Im Umgang mit dem Pferd und beim Reiten wird der Mensch ganzheitlich angesprochen: körperlich, emotional, geistig und sozial.

Zum heilpädagogischen Reiten gehört faher wesentlivh der Aufbau einer Beziehung, das Berühren, Führen und Pflegen des Pferdes, Aufsitzen und "sich-tragen-lassen", Reiten am Langzügel, Ausreiten auf dem Handpferd.

Nicht reiterliche Ausbildung, sondern individuelle Betreuung und Förderung in engem Bezug zum Pferd stehen im Vordergrund- immer mit dem Ziel der positiven Beeinflussung des Befindens, des Sozialverhaltens und der Persönlichkeitsentwicklung.

Hier finden Sie uns

Im Hofacker

63599 Biebergemünd- Kassel

(Gegenüber Sportplatz)

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0160/92252282

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Islandpferde vom Hofacker